Mechanische Werkstätte
Deutsch English
Für ein neues Weinerlebnis.
Ein Haus rollt durch Steinbach-Hallenberg (Teil 1)
Der staatlich anerkannte Erholungsort Steinbach-Hallenberg feierte im Jahre 2003 sein 775-jähriges Bestehen. Ein Zeitzeuge ist die im 19.Jahrhundert erbaute Korkenzieherwerkstatt. In dieser Schmiede widmete sich die Familie Recknagel seit 1871 der Herstellung ihrer patentierten Korkenzieher.

Durch die aufopferungsvolle Arbeit der Familie avancierte die Werkstatt bald zum Musterbeispiel des traditionsreichen Kleineisenhandwerks in der südthüringischen Stadt. Die Korkenzieher sind bis zum heutigen Tage begehrte Sammlerobjekte. Als im Jahre 1988 der Inhaber Ernst Recknagel starb und keine Nachfolger hinterließ, wurde die Korkenzieherwerkstatt stillgelegt. Der geplante Umbau dieses Denkmals zu einem Museum konnte am ehemaligen Standort aber nicht realisiert werden.

Deshalb beschloss die Stadt Steinbach-Hallenberg, ihrem Wahrzeichen einen würdigen Altersruhesitz im Herzen der Stadt zu verschaffen. Mit der dazu notwendigen Translozierung beauftragten die Stadtoberhäupter einen Spezialisten für solch technische Meisterleistungen: die Firma Bennert. Die mit EU-Fördermitteln und Sponsorengeldern finanzierte Umsetzung der Korkenzieherwerkstatt erfolgte im Rahmen eines Volksfestes.